Leifheit Wäscheständer Pegasus 180 Test: Lohnt das „Mittelding“?

leifheit wäscheständer pegasus 180 mit und ohne wäsche
Der Leifheit Pegasus 180 behangen und unbehangen – wenn das Wäscheaufhängen in Wirklichkeit doch nur auch so schnell gehen würde …

Übrigens: Zum Überblick empfehlen wir unseren Artikel, in dem wir Pegasus 150 bis 200 vergleichen.

Klar, der Leifheit Pegasus 180 kostet etwas weniger als der Pegasus 200 – aber spart man hier am falschen Ende? Oder reicht sogar der Pegasus 150 …? Mein Test zeigt: Das kommt ganz auf Ihre Waschgewohnheiten und Ihre Wohnung an. Aber sehen Sie selbst …

Übrigens: Hier gibt’s meinen Leifheit Wäscheständer Pegasus 180 Test im Video 🤩:

Leifheit Pegasus 180 im Test

Tabelle Zur Übersicht: Alle PEGASUS Standard-MODELLE

 Pegasus 150Pegasus 180 Solid / Solid PlusPegasus 180 Solid MaxxPegasus 200
Trockenlänge:15 Meter18 Meter18 Meter, dabei 21cm höher20 Meter
Füße:PlastikfüßePlastikfüßePlastikfüße2 Plastikfüße, 2 Rollen an 360° Drehgelenk
Zubehör:  bei „Pegasus 180 Solid Plus“: 1 Wäscheklammerbeutel5 windfeste Kleiderbügel an Spezialstangen, 1 Wäscheklammerbeutel
Preis32,99 €, verfügbar auf Amazon39,04 €, verfügbar auf Amazon39,04 €, verfügbar auf Amazon54,99 €, verfügbar auf Amazon

1. Ersteindruck: Flügel sind kurz, Umfallrisiko dafür gering

Der Leifheit Pegasus 180 mit seinen vergleichsweise kurzen Flügeln

Wenn man den 180er das erste Mal aufbaut, sieht er etwas komisch aus, mit seinen kurzen Stummelflügeln. Das hat aber definitv einen großen Vorteil: Selbst wenn ich eine nasse Jeans nur auf eine Seite hänge und der Rest vom Ständer frei bleibt, fällt mein Leifheit Pegasus 180 nicht um – weil man automatisch nichts zu weit außen hängen kann.

Kritisch wird es erst bei nasser Bettwäsche, wie hier demonstriert 😂

pegasus 200 mobile umgefallen
Ups, falsch beladen

Die Kontruktion mit parallelen Beinen, die außen angeordnet sind, beugen hier Umkippen besser vor als die sonst übliche Konstruktion mit Scherenbeinen.

Beim ersten Mal Tragen fiel mir auf: Der Pegasus 180 trägt sich leichter als mein bisheriger Ikea Wäscheständer, obwohl er in etwa gleich viel wiegt (dreieinhalb Kilo). Ich glaube die Masse ist beim Leifheit einfach gleichmäßiger verteilt und deswegen fällt sein Gewicht nicht so ins Gewicht.

2. Pullover oder Kissenbezüge finden gut Platz

Flügel Wäscheständer Pegasus 200
Auf den 200er passt mehr rauf als bei den Vorgängern und Pullover werden nicht geknautscht. Der Pegasus 180 ist genauso breit.

Wie wir im Test des Pegasus 150 Slim gesehen hatten, wird es auf den Leifheit Wäscheständern mit 55cm breite für unsere Pullover zu eng: Wir konnten sie nicht richtig ausbreiten und sie waren an den Achseln geknautscht. Kopfkissenbezüge mussten eher reingestopft als aufgehängt werden.

Wer also öfter mal was Breites wie Pullover oder Kopfkissenbezüge aufhängen muss, kann getrost zu Leifheits Pegasus 180 greifen – wenn zu Hause in Flur und zwischen den Türrahmen genug Platz für einen 66cm breiten Wäscheständer ist!

Müssen Sie ihren Wäscheständer dagegen öfter bewegen – wenn es regnet zum Beispiel von Balkon oder Terrasse ins Wohnzimmer – wird Ihnen der Pegasus 200 mehr Freude bereiten – und zwar in der rollbaren Variante „Deluxe Mobile“. Ausführlichere Infos in unserem Test des Pegasus 200.

3. Bleibt an engen Stellen hängen

Leifheit Wäscheständer mit zu breiten Füßen in engem Flur
An engen Stellen wie hier merkt man erst beim Blick nach unten, warum so ein Leifheit gern mal hängen bleibt: Die Füße stehen etwas ab

Bei mir zu Hause ist der Pegasus 180 schwer durch den Flur zu quetschen. Da wäre der Pegasus 180 Maxx besser: Der ist schmaler (55 statt 66cm) und passt durch jeden noch so engen Türrahmen. Schade nur, dass die Beine etwas nach außen stehen, also etwas in Richtung Flügel zeigen, wenn der Wäscheständer ausgeklappt ist.

Dadurch ist der 180 Maxx – für erhältlich – etwas länger als das Mittelteil und man stößt mit den Beinen gerne mal gegen den Türrahmen, was auf Dauer etwas nervt. Gerade wenn Sie wie wir in einem kleinen Flur um enge Kurven manövrieren müssen.

Wenn es bei Ihnen ganz eng ist, sollten Sie dewegen zum Pegasus 150 greifen, dem schmalsten und kürzesten Leifheit Wäscheständer. Dieser Wäscheständer passt durch jeden Türrahmen, was praktisch ist, wenn man mal die Wäsche vom Balkon reinholen muss und in engen Fluren ist er auch gut aufgehoben. Lesen Sie hier die Meinungen anderer Amazon-Kunden über Pegasus 150.

4. Leifheit Wäscheständer Pegasus 180 für draußen? Nicht mit Hemden

Nicht ideal ist der Pegasus 180 für Sie, wenn Sie einen Wäscheständer für draußen suchen und dort auch öfter mal Hemden auf Bügel hängen. Hier macht der Pegasus 200 mehr Sinn.

Denn der bringt 5 Bügel mit, die an eine extra Leine ganz außen geklickt werden und so selbst bei stärkstem Wind nicht abfallen dürften. Konnten wir aber nicht testen, da hier in Nürnberg kein Wind ist. Weder Pegasus 150, noch 180 haben Klickbügel. Sehen Sie sich hier den Pegasus 200 auf Amazon an.

5. Sie haben Viel Bettwäsche oder viele Laken? Maxx!

Laken Leifheit 180 Maxx
Laken schleifen bei dieser Flügelhöhe schnell auf dem Boden und sind auf dem Leifheit 180 Maxx wesentlich besser aufgehoben

Für solche Spezialanforderungen gibt es noch Pegasus 180 Solid Maxx mit höheren Leinen: ideal für Laken oder Bettwäsche. Allerdings ist dieser höhere Wäscheständer nicht für kleine Personen geeignet, weil es für die schwer wird, noch an die hinteren Leinen zu kommen.

Das kann gerade bei Laken oder Bettwäsche nerven: Man muss erst um den Pegasus 180 Maxx herumlaufen, um die Wäsche auch auf der anderen Seite herunterziehen zu können, damit sie nicht zusammengeknüllt ist. Trotzdem ist er definitv die beste Wahl und mit vielen langen Wäschestücken sollten Sie sich 180 Maxx hier auf Amazon ansehen.

6. Kleinteilehalter: Das gewisse Extra

Kleinteilehalter der Pegasus-Reihe zum Einklippen von Socken udn Unterwäsche

Es kann nerven, wenn die Kleinteilehalter sich mitdrehen beim Transport oder sich abklippen. Aber daran hab ich mich schnell gewöhnt und damit sich nichts mitdreht, fasse ich den Wäscheständer, wenn ich ihn bewege, zwischen den Kleinteilehaltern an.

Schon beim zweiten Mal anhängen habe ich das einfache und sichere anklippen lieben gelernt! Wer viele Socken hat, kann sich auch noch zusätzliche Kleinteilehalter hier auch extra bestellen.

7. Der Pegasus 180 trägt sich wie eine Handtasche

Beim Zusammenklappen fiel mir ein zweiter Vorteil der kürzeren Flügel auf: Sie überlappen nicht! Deswegen können sie sich nicht gegenseitig aufklappen und da kommt noch ein Druckpunkt ins Spiel: hat man den überwunden, gehen die Flügel nicht wieder auf. Gleiches gilt für die Beine

So ist der Wäscheständer ein schön kompaktes Rechteck. Das am Ende hinter jede Tür und unter jedes Bett passt 🙂

Leifheit Wäscheständer Pegasus 180 Test: Mein Fazit

  • Für mittleres Wäscheaufkommen mit wenigen großen Wäschestücken reicht der Pegasus 180 allemal aus und ist empfehlenswert. Übrigens: Bei Stiftung Warentest ist der Pegasus 180 der Preis-Leistungs-Sieger. Momentan gibt es ihn für 39,04 € auf Amazon
  • Nur wenn Sie viele Laken oder anderes langes haben, ist der der Standard-Pegasus zu niedrig. Hier greifen Sie lieber zum Pegasus 180 Maxx.

5/5 - (1 vote)
Joel
Joel

Verfasste diesen Artikel. Bei Fragen Mail an: tester@waeschestaender-tests.de

      Wäscheprofis.de
      Logo